4. Juni 2018

Campusfest in Lehnin und 90. Jahre Freiwillige Feuerwehr in Göhlsdorf

 

Der 02. Juni war ein ereignisreicher Tag in Kloster Lehnin. In Lenin gab es das Campusfest des Fördervereins  Schulcampus Lehnin e.V. der gleichzeitig sein 25. Jähriges Jubiläum feierte. Gleichzeitig lief das Markgrafenfest und in Göhlsdorf war 90. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr. Doch der Reihe nach. Um 14.00 Uhr eröffnete Ortsvorsteher Frank Niewar das Campusfest. Die Blumen für den Förderverein zum 25. Geburtstag hatte er vergessen. Die überreichte dann aber der Direktor der Grund- und Gesamtschule „Heinrich-Julis-Bruhns, Dr. Dirk Lenius. Beide bedankten sich besonders bei Bettina Tonn, die das Fest maßgeblich mit vorbereitet hat. Und es gab regen Zuspruch. Der Campus war sehr gut besucht und die Zahlreichen Angebote wurden dankend angenommen. Das ging von Hüpfburg über Ponnyreiten, Fußballturnier, Kinderschminken, Flohmarkt bis hin zur Polizei, die die Fahrräder kodierte. Aber auch die Brandenburger Bank und die Revierförsterei fehlten nicht. Besonderer Höhepunkt war die Übergabe des neuen Feuerwehrautos HLF 20 durch Bürgermeister Uwe Brückner an die Lehniner Kameradinnen und Kameraden. Nach dem tragischen Tod der zwei Lehniner Feuerwehrleute Sebastian Koppe (38) und Philipp Rother (23) am 5. September 2017 war eine Ersatzbeschaffung erforderlich. Und das geschah in kürzester Zeit. Von der Auftragsvergabe am 29. Januar bis zur Übergabe am 25. Mai durch die Firma Rosenau vergingen nur 4 Monate. Normalerweise braucht die Beschaffung eines hochwertigen Feuerwehrautos 1,5 bis 2 Jahre. Uwe Brückner betonte,  das das nur durch die aktive Unterstützung der Landesregierung, des Landtages der Firma Rosenau und letztlich der Gemeinde möglich war, die alle mit Herzblut bei der Lösung des Problems dabei waren. Die Kameradinnen und Kameraden waren dann auch voll des Lobes über ihr neues Einsatzfahrzeug. Am 5. September 2018 sollen zur Würdigung und zum Andenken an die beiden verunglückten Feuerwehrkameraden auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Lehnin zwei Erinnerungsstelen in Marmor errichtet werden. Wer das unterstützen möchte, kann das mit einer Spende unter dem Stichwort „Spenden Stelen FFW Lehnin“ auf das Konto der Gemeinde Kloster Lehnin IBAN DE73 1605 0000 3622 6602 78, tun.

Um 16.00 Uhr begann die offizielle Geburtstagsfeier in Göhlsdorf. Nicht ohne Ironie betonte Wehrführer Enrico Paul, daß es sich nicht nur um den 90. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr sondern auch um den 45. Geburtstag Ihres Feuerwehrautos handelt. Bürgermeister Uwe Brückner versprach dann auch, dass das nächste neue Einsatzfahrzeug nach Göhlsdorf kommt.

Ich gratulierte mit einem Bierkrug zum Löschen nach dem Löschen und konnte auch positives aus dem Landtag berichten. Nach dem tragischen Unglück am 05. September 2017 wurde wieder einmal offenkundig, dass die hinterbliebenen Angehörigen von ehrenamtlichen Feuerwehrleuten schlechter abgesichert sind als Berufsfeuerwehrleute. Dem trug der Gesetzgeber mit einem entsprechenden Titel im Haushalt Rechnung. Im Fall der Fälle, der hoffentlich nicht eintritt, werden durch diesen Titel die Leistungen der Unfallkasse ergänzt, so daß ehrenamtliche und hauptamtliche Feuerwehrleute gleich gestellt sind. Das haben sich die Kameradinnen und Kameraden auch redlich verdient. Bedauerlich, daß es erst ein tragisches Unglück geben muß bevor Politik reagiert.