26. Juni 2018

Lern- und Arbeitsbuch „Schulprojekt Fahrradfibel“

Landtagsabgeordneter, Dr. Andreas Bernig, sponsert 25 Fahrradfibeln für die Grundschule „Heinrich-Julius Bruns“ in Kloster Lehnin

 

Lern- und Arbeitsbuch „Schulprojekt Fahrradfibel“

Der GH Verlag, ein junger Verlag für Gewaltprävention und Kinderschutz, gibt aufgrund der riesigen Nachfrage im August 2018 das Lern- und Arbeitsbuch „Schulprojekt Fahrradfibel“ an die Grundschulen heraus.

Der Verlag, bestehend aus besorgten Müttern und Vätern, die sich in der Zeit der staatlichen Kürzungen in der Präventions- und Aufklärungsarbeit der Grundschulkinder stark machen, hat in den letzten Jahren verschiedene Lern- und Arbeitsbücher für die Grundschulen zur Präventionsarbeit ins Leben gerufen. Das in A4-Form, 40-seitige Arbeitsbuch, sollen die Grundschulen zur Verkehrserziehung und zur Vorbereitung auf die Fahrradprüfung und zur Vermittlung der Grundlagen der „Ersten Hilfe“ nutzen.

Die Bücher werden in der „39. KW 2018“ an alle Schulen der Region in Potsdam-Mittelmark versendet.

Die Sponsoren sorgen dafür, dass die Broschüren kostenlos an die Grundschulen übergeben werden. Auf den beiden Innenseiten werden die Sponsoren dieses Projektes namentlich als „Dankeschön“ genannt.

Dr. Andreas Bernig ging auf die Fakten des offiziellen Unfallstatistik-Berichtes des Landes Brandenburg 2017 ein. Hier ist ein Rückgang der Verkehrsunfälle, bezogen auf das Jahr 2016, mit Kindern um 0,9 %zu verzeichnen. Der Anstieg der verletzten Kinder stieg um 7%. Insgesamt gab es 761 Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Kindern. Darum ist die Präventionsarbeit so wichtig, um Unfällen vorzubeugen und richtiges Verhalten zu üben, so Dr. Andreas Bernig.