Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
links: Claudia Sprengel, rechts: Andreas Kutsche, mitte: Unterzeichner

Dr. Andreas Bernig

Keine Geschenke an die Hohenzollern

links: Rene´ Kretschmer, daneben Claudia Sprengel; mitte: Dr. Andreas Bernig; rechts Unterstützer
Claudia Sprengel und Rene` Kretschmar mit einem geborgten Hund

Aktion „Keine Geschenke an die Hohenzollern“ am Salzufer in Brandenburg a.d.H.

Sonntagnachmittag erschienen am Salzufer in Brandenburg a.d.H. zwei Hohenzollern (Rene` Kretschmar und Claudia Sprengel (Direktkandidatin WK 18) in barocken Kostümen)  und  forderten ihre Schlösser zurück.

Prompt reagierte die Volksinitiative „Keine Geschenke an die Hohenzollern“.  Die Direktkandidaten  Andreas Kutsche (WK 17) und Dr. Andreas Bernig (WK 16) begannen mit Unterstützung von Genossen aus Brandenburg a.d.H. Unterschriften zu sammeln. In kurzer Zeit konnten einige Listen gefüllt werden.

Ganz zufällig kam auch das Drehteam der Satiresendung  „ Heute Show“ vorbei und interviewte die Beteiligten. Da kann man gespannt sein, was da am 06.09.2019 im Fernsehen rüber kommt. Zum Glück erfolgt die Ausstrahlung nach dem Wahltag. Eine wichtige Erfahrung hat sich allerdings erneut bestätigt: Nicht jeder, der ein Mikro hingehalten bekommt, muss auch reinsprechen.